Michael Mahlke

Jindřich Štreit, Village People 1965-1990

Kann man mit Fotografien eine soziale Landschaft malen? Wenn es einer kann dann Jindřich Štreit. In dem Buch Village People 1965-1990 wird ohne viele Worte viel gezeigt und erzählt, was man so nie hätte in Worte fassen können. Sozialdokumentarische Fotografie kann unglaublich interessant sein, wenn sie in ihren Fotos mehr erzählt als auf den ersten…

HEISSDAMPF von Robin Garn

Wenn man ein Buch aufschlägt und es nach dem Lesen der ersten Seite nicht mehr aus der Hand legt, dann spricht das für sich. Robin Garn gelingt dies mit seinem Buch über Eisenbahnfotografie. Sein Herz schlägt für Heißdampflokomotiven. Und so entstand daraus ein Buch mit Fotografien und Erlebnissen in Deutschland von 1973 bis 2020.

Älter und Bewährt reicht dem Amateur für ein gutes Foto

In der Zeitschrift Amateur Photographer ist aktuell eine sehr interessante Debatte geführt worden. Es ging um die Frage, wie hilfreich immer mehr Auswahlmöglichkeiten in Digitalkameras sind. Die meisten der veröffentlichten Meinungen wollten zurück zu Knopf und Rad nach dem Motto „weniger ist mehr“. Die neuen Digitalkameras der Hersteller machen aber eher genau das Gegenteil. Leider…