Meditative Momente oder manuell fotografieren mit digitalen Sucherkameras

Digitale Sucherkameras sind heute eher Systemkameras, um im Jargon der Fachleute zu bleiben.

Der meditative Moment des manuellen Fotografierens erhält dadurch auch in digitalen Zeiten eine neue Magie.

Der Mensch hat sich im Übergang von analoger zu digitaler Zeit nicht verändert. Der Mensch ist auch in digitalen Zeiten analog geblieben.

Daher sind gerade für digitale Fotoapparate manuelle Objektive eine großartige Sache.

Und die manuellen Objektive werden seit ein paar Jahren für digitale Kameras neu gerechnet und neu erfunden, weil es ja auch neue Bajonettanschlüsse an den neuen Systemkameras gibt.

Sucherfotografie ist intensiver und Sucherfotografie mit manuellen Objektiven kann dann sogar meditativ sein.

Es ist eine neue Zeit mit neuen Möglichkeiten.

Das digitale Schnittbild an den Fujifilm-Systemkameras bietet z.B. hervorragende Möglichkeiten. Bei Fujifilm sind die neuen Möglichkeiten für manuelle Fotografie in digitalen Zeiten auf hervorragende Weise umgesetzt.

Dort sind Sucherkameras neuen Stils entstanden in verschiedenen Ausführungen.

Wo der optische Sucher fehlt aber das digitale Schnittbild möglich ist, kann die Kamera die Form einer Sucherkamera haben wie die Fuji XE3 oder die Fuji XE2s mit Elementen einer Messsucherkamera.

Und so kann man in wenigen Minuten sich selbst entschleunigen und mit Ruhe und Stille sich der Betrachtung der Welt und der Suche nach Motiven durch den Sucher hingeben.

Auf lenstrip.de finden sich einige Artikel, die neue Objektive vorstellen, welche speziell für die neuen digitalen Kameras gemacht worden sind.

Wenn man Spaß an der Fotografie mit Motivsuche und meditativer Beobachtung verbinden will, dann ist heute auf der Angebotsseite eine hervorragende Zeit angebrochen.

Und dies ist etwas, was kein Smartphone kann und können wird.

Und in dieser Zeit zwischen Corona und Chaos ist vielleicht der richtige Zeitpunkt, um damit zu beginnen.

Denn Achtsamkeit erfordert Fokussierung…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.